Warum bleibt Live-Swiss Öl "lebendig"?

Aktualisiert: 17. Juni 2019


Live Swiss Oil - von Hand in einer Eichenpresse hergestellt

Die Idee, eine Marke Live Oil aus rohem, frisch gepresstem "lebendigem" Öl aus Nüssen und Samen zu schaffen, wurde nach jahrelanger Überlegung geboren. Als Rohkosthersteller mit mehr als sechs Jahren Erfahrung und gleichzeitig als leidenschaftlicher Koch wollte ich wirklich nicht nur ein Qualitätsöl, sondern ein absolutes Rohöl produzieren.

Nachdem der Markt in Russland und Europa untersucht und mit großen und kleinen Ölproduzenten gesprochen wurde, kam ich zum Schluss, dass selbst das beste, frisch gepresste Öl nicht mehr als roh betrachtet werden kann und keine lebenden Vitamine und Enzyme enthält.

Beim klassischen Kaltpressen auf Metallpressen erwärmt sich das Öl durch hohen Druck und Reibung gegen das Metall um mehr als 100 Grad. Das bedeutet, dass alle wertvollen Substanzen getötet werden, bevor sie in die Flasche gelangen. Außerdem durchläuft das Öl nach dem Pressen mehrere Reinigungsarten, bei denen es gnadenlos und endlos gefoltert und gegossen wird. Die letzten verbleibenden Wertstoffe werden durch Oxidation beim Kontakt mit Metall und Luft zerstört. Viele Substanzen (z. B. alle Omega) wirken gleichzeitig krebserregend. Danach wird das Öl pasteurisiert.

Live Swiss Öl wird auf altbewährte Art und Weise manuell in der Eichenpresse gepresst. Das Öl aus Nüssen und Samen läuft beim Drücken aus dem Fass und sofort in eine Flasche aus dunklem Glas. Dadurch wird die Oxidation beim Kontakt mit der Luft praktisch ausgeschlossen. Darüber hinaus befinden sich in der Holzpresse keine Metallteile. Dabei bleiben fast alle wertvollen Substanzen des Öls erhalten.

Live Oil - really alive fresh gepressed oil